LANGE NACHT

Die Langen Nächte der LiteraBuer…

Die LANGE NACHT der LiteraBuer hat sich zu einer ganz besonderen Veranstaltung entwickelt.

Die Freunde der Wörter und Sätze treffen sich zwei mal im Jahr, den Abend und die Nacht bei wunderbaren Texten, schönen Stimmen und manchmal bei besonderen Tönen zu verbringen.

Dabei sind als Vortragende/Lesende sind all jene herzlich willkommen, die Spaß daran haben, etwas verbales zu Gehör zu bringen. Es ist dabei völlig egal, ob es ein eigener Text ist oder ein Gedicht, dass man mal auswendig gelernt hat,

eine Geschichte, die man erzählen möchte oder, oder oder...

Zwanzig Minuten Zeit werden jedem Vortragenden gegönnt. Die ARTIGen bestimmen nach Eingang aller Anmeldungen die Reihenfolge veröffentlichen diese vorher in der Tagespresse – Meller Kreisblatt – und

im Internet unter www.literabuer.de

Kinder bzw. Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nach 22:00 Uhr leider nicht mehr vortragen, das will der Gesetzgeber so.

Es wird kein Eintritt erhoben, die Besucher entscheiden selbst, wie lange sie jeweils bleiben. Die Veranstalter sorgen mit Hilfe des Sponsors SPARTHERM für ein schönes Ambiente bei Kerzenschein und Kaminfeuer.

 

Für das leibliche Wohl wird immer mit Schmalzbroten, Wasser und Wein gesorgt.

Ja, es kann sich wirklich jeder zur Teilnahme anmelden, der einen Text, egal ob Prosa oder Lyrik, ob Satire oder ernst, ob romantisch oder sachlich, zu Gehör bringen möchte.

Natürlich erwarten die ARTIGen ein Mindestniveau, das auch dem Respekt des

Veranstaltungsortes zu zollen ist und es werden keine Inhalte zugelassen,

die diskriminierend sind oder den Normen einer humanistischen Weltanschauung nicht entsprechen!“

Anmelden kann man sich ab sofort unter lesenacht@literabuer.de,

bzw. das Anmeldeformular unter VIERTE LANGE NACHT benutzen.

Bitte eine kurze Erläuterung zum vorzutragenden Inhalt und geschätzte Dauer angeben – ungefähr 20 Minuten.

Wer eine bestimmte Zeit präferiert, sollte das bei seiner Anmeldung angeben,

die ARTIGen werden das, so weit möglich, berücksichtigen.

Jugendliche unter 16 Jahren werden natürlich für die Zeit von 19 bis 22 Uhr bevorzugt.

Anmeldeschluss für die VIERTE LANGE NACHT ist der 6. Februar 2018

Danach werden die Veranstalter das Programm mit der namentlichen und terminlichen Nennung der Teilnehmer im Meller Kreisblatt, hier und auf www.literabuer.de veröffentlichen.

Zur Anmeldung gehört natürlich, dass der Veranstalter das Recht hat, die Namen der Teilnehmer zu veröffentlichen und während der Veranstaltung gemachte Fotos unbeschränkt zu verwenden!

 

Es kann hier wirklich jeder teilnehmen, der Lust und Spaß daran hat, Texte – egal, ob eigene oder fremde – vorzutragen.

 

Und, wie schon erwähnt, immer gibt es Wasser, Wein und Schmalzbrote!